Türk Gücü Dingolfing

Türk Gücü Dingolfing ist eine Fußballmannschaft aus Bayern. Die Gründung des eingetragenen Vereins geht auf das Jahr 1986 zurück, für ihren Klub wählten die Mitglieder die Farben Rot und Weiß. Aktuell zählt der Klub rund 80 aktive Mitglieder. Als sportliches Zuhause dient den Kickern das Sportheim am Gewerbehof, ihre Heimspiele bestreiten sie im heimischen Isar-Wald-Stadion. Der Fokus des Vereins richtet sich auf den Senioren-Fußball. TG Dingolfing e. V. 1986 – die türkische Macht aus Niederbayern.

Die Fußballer von Türk Gücü Dingolfing organisieren den Spielbetrieb für zwei Herren-Mannschaften. Sie nehmen vorwiegend am Betrieb der Spielklasse A bei. Als größter Triumph in der Vereinshistorie gilt die Meisterschaft 2006/07 in der A-Klasse Dingolfing. Damit verbunden war der Aufstieg in die höhere Kreisklasse, zwei Jahre später ging es zurück in die A-Liga. In der laufenden Spielzeit 19/20 kickt die erste Elf in der A-Klasse Landau/Isar, das Amt des Übungsleiters hat Emre Camlikaya inne.

Über den Fußballclub Türk Gücü Dingolfing

Türk Gücü Dingolfing Webseite

Screenshot der Fußballverein Webseite des Türk Gücü Dingolfing
(www.tg-dingolfing.de) aufgenommen am 15.02.2013

Die Kicker von Türk Gücü kommen aus der Kreisstadt Dingolfing im Regierungsbezirk Niederbayern – die Ortschaft im Isartal gehört zum Landkreis Dingolfing-Landau. In der Kleinstadt leben gegenwärtig 19.839 Einwohner (Stand 2018). Der Ort befindet sich, 100 Kilometer entfernt, im Nordosten der bayerischen Landeshauptstadt München. Das sportliche Flaggschiff der Stadt sind die Volleyballdamen des TV Dingolfing, sie spielen momentan in der zweiten Bundesliga Süd. Mitte der 80er-Jahre gründete sich die Fußballmannschaft von TG Dingolfing. Die Benennung und das Wappen des Klubs verweisen auf die ursprüngliche Herkunft ihrer Vereinsmitglieder.

Gründung des Vereins

Auf Deutsch bedeutet „Türk Gücü“ so viel wie türkische Macht oder Kraft. Fußballvereine, gegründet von Einwanderern oder ethnischen Gruppen, tragen häufig einen Namen aus ihrer jeweiligen Landessprache. So zeigt sich die besondere Nähe zu einer bestimmten Volksgruppe. Die spezielle Verbundenheit findet sich auf die gleiche Weise im rot-weißen Emblem der Spieler wieder. Neben dem Gründungsjahr zeigt das Vereinslogo, ähnlich der türkischen Flagge, einen Halbmond mit Stern. Der illustrierte Fußball verweist zudem auf die sportliche Leidenschaft der Kicker aus Dingolfing. Das Zuhause von TG ist das Isar-Wald-Stadion in der niederbayerischen Stadt. Zwischen 1950 und 1954 entstand dort eine umfangreiche Sportanlage – dazu gehören ein Mehrzweckgebäude, Flutlicht und Ränge für die Zuschauer. Die drei Tribünen bieten Platz für 5.000 Beobachter. Für die Fußballer hält die städtische Einrichtung mehrere Spielfelder, Rasen und Kunstrasen, bereit.

Über die sportliche Entwicklung beim TG Dingolfing

Die Geschichte von TG Dingolfing beginnt im Jahr 1986, Sportbegeisterte hoben damals den Verein aus der Taufe. In der Zwischenzeit haben sich rund 90 Mitglieder dem Fußballclub angeschlossen. Die ganze Aufmerksamkeit der Sportler gehört dem runden Leder, Türk Gücü nimmt mit zwei Herren-Vertretungen am regionalen Spielbetrieb teil. Als Sportplatz nutzen die Rot-Weißen das Isar-Wald-Stadion in der bayerischen Kleinstadt. Den größten sportlichen Erfolg feierten die Fußballer in der Saison 2006/07, seinerzeit feierten sie die Meisterschaft in der A-Klasse Dingolfing. Derzeit spielen beide Aufgebote von Türk Gücu in der Spielklasse A in Landau.

Die Reserveelf der Niederbayern formierte sich im Jahr 2012, sechs Jahre lang kämpfte sie in der A-Klasse Dingolfing-Reserve um Punkte und Tore. Seit der Spielzeit 18/19 gehört die Zweitvertretung des Vereins der Liga A Landau-Reserve an. Die erste Mannschaft spielte bis 2009 in der Kreisklasse, von da an ging es in der A-Klasse Dingolfing weiter. Dort verweilten die wackeren Kicker bis zum Jahr 2018, seit dieser Zeit vertreten sie ihre Farben in der A-Klasse Landau/Isar.

unibet bonus aktion

Über die augenblickliche Situation von Türk Gücü Dingolfing

Die Fußballer von Türk Gücü sind dem Spielbetrieb des bayerischen Fußball-Verbandes unterstellt, sie gehören zum Kreis Niederbayern West. In der laufenden Spielzeit geht Türk Gücü Dingolfing mit zwei Senioren-Mannschaften auf die Jagd nach Punkte und Tore. Eine erste Elf von Trainer Emre Camlikaya kickt in der A-Klasse Landau/Isar, die zweite Truppe geht in der Spielklasse Landau-Reserve ins Rennen. Die Erstvertretung von Türk Gücü gilt, mit einem Durchschnittsalter von 31 Jahren, als erfahren.

Als amtierender Vizemeister hat die Mannschaft das Ziel, nach zehn Jahren in der Spielklasse A, in die nächsthöhere Liga aufzusteigen. Ihre Meisterschaftsspiele tragen die begeisterten Kicker auf den Rasenplätzen im Isar-Wald-Stadion aus, die Arena mit Mehrzweckgebäude befindet sich an der Stadionstraße in Dingolfing. Die große Anlage dient einer Vielzahl von Athleten als sportliche Heimstätte. Neben Türk Gücü spielt in dem Stadion der Bezirksligist FC Dingolfing. Die Spielstätte verfügt über eine Flutlichtanlage, eine Laufbahn, drei Zuschauertribünen und ein Vereinsheim mit Kiosk. Das Klubheim von TG befindet sich am Gewerbehof in Dingolfing.